· 

Über diese Seite

Es sind Ausblicke wie dieser, die Wandern zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Doch auch die Vorfreude bei der Planung, das Auswählen des Zieles, das Abstecken der Route, die Anreise, der Weg, die Pausen und das Ankommen sind wesentliche Teile im Gesamtpuzzle einer Wanderung. Alles zusammen macht einen wunderbaren Wandertag rund. Am Ende ist es nicht schlimm, wenn es doch anfängt zu regnen oder ein Wegpunkt nicht gefunden wurde. Was zählt, sind die Augenblicke, in denen sich die Freude über ein geschafftes Ziel, eine Begegnung, ein gemeinsames Erlebnis oder einfach nur den Moment des Lebens entfaltet. Diese Augenblicke möchte ich festhalten und mit Worten und Bildern teilen.

Du bist zum ersten Mal auf dieser Seite?

Du fragst dich, was hinter diesen Symbolen steckt?

Du möchtest mehr über diese Seite erfahren?

 

Die Idee zum Aufbau einer eigenen Webseite hatte ich während der Gestaltung meines letzten Fotobuchs. Bei dem Gedanken daran, dass nur wenige Menschen darin blättern werden, kam ein bisschen Wehmut bei mir auf. Nach ein wenig Recherche und Abwägen habe ich mich Ende Februar 2020 in das Abenteuer Webseite gestürzt. Zwei Monate später stand das Grundkonzept und ich wage es, die Seite einem großen Leserkreis verfügbar zu machen. Von nun an sollen regelmäßg Artikel aus den unterschiedlichen Rubriken die Seite füllen. Ab jetzt kannst du in meinen Wandertagen stöbern oder die Artikel chronologisch im Blog verfolgen. Über einen Kommentar von dir freue ich mich schon. Meine aktuellen Wanderungen kannst du bei Instagram in Bildern ansehen.

In meinen Artikeln tauchen regelmäßig 4 Symbole auf:

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist ein wichtiger Beitrag, die Umwelt zu schützen und die Natur, welche wir beim Wandern erleben wollen, zu erhalten. Gleichzeitig sind viele beliebte Wanderziele nur mit wenig Parkmöglichkeiten vor Ort versehen. Ich versuche, zu jeder Wanderung, Haltestellen und Linien des örtlichen Nahverkehrs anzugeben. Die Entwicklung der Technik und Software macht es uns Wanderern heute leicht, Anreisen individuell auch im ÖPNV zu planen.

Hier mache ich Angaben zu Parkmöglichkeiten vor Ort. Allerdings kann es dabei zu Abweichungen kommen, da einige Reisen schon länger zurück liegen. Vielfach gibt auch da die entsprechende App Auskunft.

Oft mache ich mir Gedanken darüber, für wen meine Wanderungen eigentlich gut geeignet sind. Grundsätzlich bin ich (und der Rest meiner Familie) eher ein gemütlicher Typ. Die Länge unserer Touren schwankt zwischen 5 und 15 km. Die kurzen Touren sind für sportlichere Wanderer wohl eher Sonntagsspaziergänge und die längeren deren Aufwärmprogramm. Für uns ist die Spanne ein guter Familienkompromiss, da wir viele Ausflüge noch mit anderen Beschäftigungen kombinieren. Bei vielen der kürzeren Wanderungen waren die Jungs auch noch kleiner und da mussten wir die individuellen Grenzen der Kinder schon genauer betrachten.

Ein zusätzliches Anliegen ist es mir, auch für Wanderer mit Gehbehinderung Touren zufinden und zu beschreiben.

Einige Wanderziele haben wir mehrfach besucht und es gibt oft alternative Möglichkeiten, diese zu erwandern. Tipps dazu gebe ich an dieser Stelle.

 

Um eine Vorstellung zu einer Wandertour zu entwickeln, brauche ich eine Karte. Ich plane inzwischen meine Touren überwiegend mit Komoot und du kannst meinem Profil dort folgen. Für die Anreise nutze ich einen kostenfreien Routenplaner.

Über diesen Link findest du eine Karte mit einem Tourenvorschlag, den du übernehmen und nach deinen Vorstellungen gestalten kannst.

 

Hast du noch weitere Fragen oder Anmerkungen, dann schreibe mir einen Kommentar oder über das Kontaktformular.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jörg Wasmuth (Dienstag, 10 August 2021 09:13)

    Hallo Tilda,
    bin gerade zufällig über eine deiner Wanderungen gestolpert(: ,hab dann neugierig weitergestöbert und diese Seite gefunden. Respekt .
    Sehr gut gelungen und tolle ausgiebige Wanderungen. Schön das du Teilen und Begeistern kannst. Weiterhin ein schönes Leben wünscht,
    Jöwas